Speicherstadt-Museum

Einblicke in die Arbeit vergangener Zeiten: Das Speicherstadtmuseum befindet mitten in der Hafencity/Speicherstadt. Das überschaubare Museum ist eine Außenstelle des Museums für Arbeit und hat somit den Schwerpunkt auf die Arbeit in der Speicherstadt. Griepen, Kautschukballen, Kaffeesäcke und Zuckerklatschen… Gezeigt werden typische Arbeitsgeräte und Importgüter, die die Arbeit der Quartierleute (Lagerhalter) illustrieren. Vom Wiegen und Bemustern der Ware bis zu deren Veredelung durch Sortiermaschinen und Handverlesung wird anschaulich, wie früher hochwertige Importgüter wie Kaffee, Kakao, Tabak oder Kautschuk gelagert wurden. Weitere zentrale Themen sind der Tee –und Kaffeehandel sowie die Baugeschichte der Speicherstadt, die mit zahlreichen historischen Fotos und Plänen vorgestellt wird. Außerdem wird an das nahezu ausgestorbene Gewerbe der Ewerführer erinnert, die die Waren früher mit Schuten (Lastkähnen) zu den Speichern transportiert haben.

Was Sie hier erwartet (Auswahl)
November 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Seenotretter - DGzRS

Rausfahren, wenn andere reinkommen. Schiffbrüchige aus Seenot retten. Menschen aus Gefahren befreien. Verletzte und Kranke versorgen. Wir sind klar zum Einsatz – rund um die Uhr und bei jedem, wirklich jedem Wetter.

wupper digitale fotografie

Alle Bilder auf diesen Seiten unterliegen dem © von Klaus-D. Wupper. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber dieses Onlineangebotes selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.