Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

Was ist neu auf meiner Seite?

SEPTEMBER 2018

11.09.2018
Ender Dorfkirche
Herdecke-Kirchende

Mitten im Herdecker Ortsteil Kirchende steht die Ender Dorfkirche. Erste Spuren einer christlichen Gemeinde und der Dorfkirche können bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden... 

 

11.09.2018
Historischer Friedhof
Herdecke-Kirchende

Dies ist ein besonderer Ort. Die alten Grabsteine, jahrzehntelang an der Kirchenmauer aufbewahrt, sind wieder zwischen die Eichen gestellt und machen deutlich, dass bis vor 150 Jahren die Ender ihre letzte Ruhestätte an ihrer Kirche gefunden haben...

 

09.09.2018
Stadtmuseum
Blankenstein

Das Stadtmuseum möchte viele Interessierte für eine inhaltliche und praktische Mitarbeit gewinnen. Lebendige, kontinuierliche Arbeit mit unterschiedlichen Besuchergruppen, Kooperationen mit verschiedensten Institutionen....

 

04.09.2018
"Auf blankem Stein"
Blankenstein

Die Skulptur der „Blanke Stein" des Hattinger Künstlers Egon Stratmann macht den Namen des Ortes Blankenstein sichtbar und gibt dem zur Piazza umgebauten Marktplatz eine künstlerische Begrenzung....

 

04.09.2018
Henrichshütte
Hattingen

Gigantische Ausmaße: Zu Hochzeiten der Stahlproduktion arbeiteten hier rund 10.000 Menschen. 150 Jahre spuckten die Hochöfen der Hattinger Henrichshütte flüssiges Eisen. 1993 wurde der letzte Ofen ausgeblasen...

 

AUGUST 2018

24.08.2018
Hebezeug-Musem in Witten-Heven

Das Hebezeug-Museum zeigt als wohl einziges der Welt die Geschichte vom Hebel zum Hebezeug. Außerdem dokumentiert es die 270-jährige Firmentradition bei der Lösung eines Problems, das so alt ist wie die Mensch-heit: Lasten zu heben oder zu senken, zu ziehen und zu verfahren ...

 

24.08.2018
Naherholungsgebiet Ümminger See

Im Mittelalter entstanden als Vorläufer des Sees an der Mühle des Hofes Schulte-Suntum zwei Mühlenteiche. Mit dem Bau des Dorothea-Erbstollens der Zeche Vollmond begannen im 18. Jahrhundert die Verunreinigungen mit Grubenwasser..

 

23.08.2018
Hist. Friedhof Ümmingen

Das alte Ümminger Bauernkirchlein mit seinem historischen Kleinod,  dem Kirchhof, existierte schon im Hochmittelalter. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Kirchlein um1310. Die Herren von Haus Laer fanden in der Kirche ihr Erdbegräbnis. Vom 14. bis 19. Jahrhundert war sie ...

 

14.08.2018
Historischer Friedhof
St. Peter zu Syburg

Die historischen Grabsteine auf dem Friedhof der Kirche St. Peter zu Syburg erzählen eine rund 1000-jährige Siedlungs- Geschichte und eine Geschichte der Bestattungskultur. Manche Grabsteine stammen aus dem 8. Jahrhundert, der Karolingerzeit, für ganz Westfalen ...

 

12.08.2018
Historische Grabsteine
an der St. Georg-Kirche

Der Kirchplatz war vom 9. Jahrhundert an bis 1813 der Friedhof der Kirchen-Gemeinde. Die letzten Gräber wurden 1848 ein-geebnet. Die 26 Grabsteine direkt an der Kirche wurden 1986 neu geordnet. Der älteste Stein trägt die Jahreszahl 1617. Um den Kirchplatz herum stehen die ältesten Häuser...

 

10.08.2018
Haus Herbede

Haus Herbede wurde erstmals im Jahr 1200 erwähnt und ist damit ältestes Gebäude von Witten und zugleich eines der ältesten Herrenhäuser im mittleren Ruhrtal. Der einstige Adelssitz Haus Herbede war über Jahrhunderte hinweg Herrschafts-Mittelpunkt und Sitz der Gerichtsherren von Herbede... 

 

JULI 2018

30.07.2018
Föhrer Brauchtum

Zwischen Tradition und Moderne - Eine Insel, drei Sprachen: So vielfältig ist Föhr. Ebenso vielfältig wie die friesische Sprache sind auch die Traditionen der Föhrer, die ihr Brauchtum und insbesondere ihre Föhringer Tracht bis heute mit Leidenschaft leben.

 

04.07.2018
Föhr 2018

Nach der jährlichen Fototour nach Föhr wurden gleich mehrere Seiten neu angelegt, bestehende überarbeitet und ergänzt: 

JUNI 2018

09.06.2018
Kirchen inHattingen

Dir Evangelische Kirche Blankenstein gleich neben der Burg ist ein Kirchen-Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im Hattinger Stadtteil Blankenstein. Die lutherische Lehre wurde in der Amtszeit des Burgkaplans Wilhelm Steintgen  (1527–1540) in Blankenstein eingeführt.. 

 

09.06.2018
Burg Blankenstein

Zwischen Winterberg im Sauerland, dem 'Land der tausend Berge' und der Binnenhafenstadt Duisburg am stolzen Rhein zeigt die Ruhr noch einmal ihr wild romantisches Gesicht, kurz nachdem sie den Kemnader Stausee passiert hat...

 

03.06.2018
Chinesischer Garten
der RUB - Teil 2

Der Gartenname "Qian Yuan" (Qians Garten) geht auf den berühmten Literaten Tao Qian (365-427 n. Chr.) zurück. Sein "Bericht vom Pfirsich-blütenquell" erfreut sich seit Jahrhunderten großer Popularität in China. Die wunderschöne Geschichte erzählt von einem Fischer...

 

03.06.2018
Botanischer Garten
der RUB - Teil 2

Pflanzen aus fast allen Kontinenten sind im Botanischen Garten der Ruhr-Universität gesammelt. 13.000-15.000 Arten, je nach Zählweise und wissenschaftlicher Betrachtung sind es, die auf 14 Hektar Freiland und knapp 5.000 m²  Gewächshausfläche wachsen... 

MAI 2018

20.05.2018
Ev. Dorfkirche / Hist. Friedhof Bochum-Stiepel

Die Baugeschichte der Kirche ist durch die Ergebnisse der 1952 und 1965 durchgeführten Grabungen im Wesentlichen geklärt. Die erste, von der Gräfin Imma gestiftete Kirche, war eine kleine, wahrscheinlich flach gedeckte Saalkirche mit eingezogener, gestelzter Apsis ...

 

15.05.2018
Ev. Kirche Witten-Herbede

Die Evangelische Kirche in Herbede, denkmalgeschützt seit 1992, ist eine 3-jochige Saalkirche, gebaut 1811/12 aus hammerrechtem Bruchstein, mit einem Mansardwalmdach gedeckt. Der romanisch, wuchtige Turmsockel, der selber Zeuge vom Werden und Vergehen geblieben ist ...

 

15.05.2018
Ehrenmal Witten-Herbede

1932 wurde in Herbede unter Feder-führung von Pfarrer Kracht ein Verein zur Errichtung eines Ehrenmals zum Gedenken an die im Weltkriege 1914/18 gefallenen Söhne der Gemeinde gegründet. Auf ihm sollten auch die bis dahin auf dem 1871 am Marktplatz errichteten Denkmal befindlichen Gedenktafeln...  

 

04.05.2018
Eisenbahnmuseum Bochum

Im äußersten Südwesten der Stadt Bochum wurde ab 1916 direkt im Städte-Dreieck zwischen Bochum, Essen und Hattingen an der Ruhr das Eisenbahn-Betriebswerk Dahlhausen gegründet. Seine Hauptaufgabe war die Wartung und Reparatur von Dampflokomotiven und Güterwagen... 

 

03.05.2018
Mahnmal der Gefallenen im 2. Weltkrieg

Das Mahnmal zum Gedenken der Gefallenen im 2. Weltkrieg am Luther-Park ist ein Werk des Bildhauers Fritz Theilmann. Drei konkav gebogene, aus gebrannten Lehm-Ziegeln gemauerte Wände bilden eine dreieckige Säulenstruktur...

 

02.05.2018
Hauptfriedhof Witten

Die parkähnliche Ruhestätte an der Pferdebachstraße ist mit etwa 20 Hektar der größte Friedhof Wittens. Er ist in kommunaler Verwaltung und ein architektonisches Kind der frühen 1960er. Erbaut auf dem Gebiet der ehemaligen Steinkohlezeche Walfischbusch... 

 

APRIL 2018

28.04.2018
Schwesternpark in Witten

Der Schwesternpark zählt zu den ältesten Grünanlagen der Stadt Witten und gilt als Oase der Ruhe und Erholung. Zusammen mit der einzigartigen Floristik und dem Netz von Wasserstellen, die sich durch den ganzen Park erstrecken, bildet er eine Zusammenkunft verschiedenster Landstriche aus ganz Deutschland... 

 

24.04.2018
Der Baldeneysee in Essen

Der Baldeneysee ist der größte der sechs Ruhrstauseen. Er liegt im Süden der Stadt Essen zwischen den Stadtteilen Werden, Bredeney, Heisingen, Kupferdreh und Fischlaken. Betreiber der Stauanlage Baldeneysee ist der Ruhrverband... 

 

22.04.2018
LWL Zeche Zollern

Mit der Eröffnung der neuen Dauerausstellung 2016 ist das hist. Verwaltungsgebäude der Zeche Zollern jetzt auf beiden Etagen als „begehbares Denkmal“ komplett erschlossen. Bei der Sanierung und Gestaltung sollte die frühere Nutzung des Gebäudes, in dem Büros...  

 

22.04.2018
LWL Zeche Zollern
Die Greenwich Gem

Die Geschichte von Merryweather beginnt mit der Firma Hadley, Simpkin und Lott aus Long Acre, London, die Ende der 1700er Jahre einen erfolgreichen Brandbekämpfungs-Apparat für Geschäftsgebäude errichteten. 1807 nahmen sie einen Lehrling auf, Moses Merryweather... 

 

22.04.2018
LWL Freilichtmus. Hagen

Geschichte hautnah, Ort des Erlebens, Staunens und Lernens, beliebtes Ausflugsziel,  es gibt viele Möglich-keiten, das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu beschreiben. Einmalig in seiner Art ist es auf jeden Fall.

 

MÄRZ 2018

31.03.2018
Flusskreuzfahrt
Luxus der Langsamkeit

Wer eine Flusskreuzfahrt in Europa machen möchte, kommt um die Donau nur schwer herum. Neben dem Rhein ist sie bei Kreuzfahrern mit Abstand am beliebtesten. Weil es anders als auf dem Ozean Brücken, Schleusen und manchmal Niedrigwasser gibt, sind Flussschiffe...

 

07.03.2018
Bochum - Kemnader See, Zeche Gibraltar

Das Freizeitzentrum am Kemnader Stausee lässt kaum erahnen, dass es sich bei dem ehemaligen Gebäude der Zeche Gibraltar Erbstollen um einen der bedeutendsten Erinnerungsorte des nationalsozialistischen Terrors nach der „Machtergreifung“ in Bochum handelt.    

 
September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Was Sie hier erwartet (Auswahl)