Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

Was ist neu auf meiner Seite?


09.06.2018:  Kirchen in Blankenstein/ Überarbeitung, Ergänzung

 

Die Evangelische Kirche Blankenstein gleich neben der Burg ist ein Kirchengebäude aus dem 18. Jahrhundert im Hattinger Stadtteil Blankenstein. Die lutherische Lehre wurde in der Amtszeit des Burgkaplans Wilhelm Steintgen (1527–1540) in Blankenstein eingeführt.  [mehr....]  


09.06.2018:  Burg Blankenstein/ Überarbeitung, Ergänzung

 

Zwischen Winterberg im Sauerland, dem 'Land der tausend Berge' und der Binnenhafenstadt Duisburg am stolzen Rhein zeigt die Ruhr noch einmal ihr wild romantisches Gesicht, kurz nachdem sie den Kemnader Stausee passiert hat.[mehr....]  


03.06.2018:  Chinesischer Garten der RUB - Teil 2/ Neu

 

Der Gartenname "Qian Yuan" (Qians Garten) geht auf den berühmten Literaten Tao Qian (365-427 n. Chr.) zurück. Sein "Bericht vom Pfirsichblütenquell" erfreut sich seit Jahrhunderten großer Popularität in China. Die wunderschöne Geschichte erzählt von einem Fischer    [mehr....]  


03.06.2018:  Botanischer Garten der RUB - Teil 2/ Neu

 

Pflanzen aus fast allen Kontinenten sind im Botanischen Garten der Ruhr-Universität gesammelt. 13.000-15.000 Arten, je nach Zählweise und wissenschaftlicher Betrachtung sind es, die auf 14 Hektar Freiland und knapp 5.000 Quadratmetern Gewächshausfläche wachsen.    [mehr....]  


20.05.2018:  Ev. Dorfkirche / Hist. Friedhof Bochum-Stiepel/ Neu

 

Die Baugeschichte der Kirche ist durch die Ergebnisse der 1952 und 1965 durchgeführten Grabungen im Wesentlichen geklärt. Die erste, von der Gräfin Imma gestiftete Kirche, war eine kleine, wahrscheinlich flach gedeckte Saalkirche mit eingezogener, gestelzter Apsis   [mehr....]  


15.05.2018:  Ev. Kirche Witten-Herbede/ Neu

 

Die Evangelische Kirche in Herbede, denkmalgeschützt seit dem 18.08.1992, ist eine 3-jochige Saalkirche, gebaut 1811/12 aus hammerrechtem Bruchstein, mit einem Mansardwalmdach gedeckt. Der romanisch, wuchtige Turmsockel, der selber Zeuge vom Werden und Vergehen geblieben ist  [mehr....]  


15.05.2018:  Ehrenmal Witten-Herbede/ Neu

  

1932 wurde in Herbede unter Federführung von Pfarrer Kracht ein Verein zur Errichtung eines Ehrenmals zum Gedenken an die im Weltkriege 1914/18 gefallenen Söhne der Gemeinde gegründet. Auf ihm sollten auch die bis dahin auf dem 1871 am Marktplatz errichteten Kirchendenkmal befindlichen Gedenktafeln  [mehr....]  


04.05.2018:  Eisenbahnmuseum Bochum/ Überarbeitung, Ergänzung

  

Im äußersten Südwesten der Stadt Bochum wurde ab 1916 direkt im Städte-Dreieck zwischen Bochum, Essen und Hattingen an der Ruhr das Eisenbahn-Betriebswerk Dahlhausen gegründet. Seine Hauptaufgabe war die Wartung und Reparatur von Dampflokomotiven und Güterwagen  [mehr....]  


03.05.2018:  Mahnmal zum Gedenken der Gefallenen im 2. Weltkrieg/ Neu

 

Das Mahnmal zum Gedenken der Gefallenen im 2. Weltkrieg am Luther-Park ist ein Werk des Bildhauers Fritz Theilmann. Drei konkav gebogene, aus gebrannten Lehm-Ziegeln gemauerte Wände bilden eine dreieckige Säulenstruktur.    [mehr....


02.05.2018:  Hauptfriedhof Witten/ Überarbeitung, Ergänzung

 

Die parkähnliche Ruhestätte an der Pferdebachstraße ist mit etwa 20 Hektar der größte Friedhof Wittens. Er ist in kommunaler Verwaltung und ein architektonisches Kind der frühen 1960er. Erbaut auf dem Gebiet der ehemaligen Steinkohlezeche Walfischbusch.    [mehr....]  


28.04.2018:  Schwesternpark in Witten/ Überarbeitung, Ergänzung

 

Der Schwesternpark zählt zu den ältesten Grünanlagen der Stadt Witten und gilt als Oase der Ruhe und Erholung. Zusammen mit der einzigartigen Floristik und dem Netz von Wasserstellen, die sich durch den ganzen Park erstrecken, bildet er eine Zusammenkunft verschiedenster Landstriche aus ganz Deutschland.    [mehr....]  


24.04.2018:  Der Baldeneysee in Essen/ Überarbeitung

 

Der Baldeneysee ist der größte der sechs Ruhrstauseen. Er liegt im Süden der Stadt Essen zwischen den Stadtteilen Werden, Bredeney, Heisingen, Kupferdreh und Fischlaken. Betreiber der Stauanlage Baldeneysee ist der Ruhrverband.    [mehr....]  


22.04.2018:  LWL Zeche Zollverein - Verwaltungsgebäude/ Ergänzung 

 

Mit der Eröffnung der neuen Dauerausstellung 2016 ist das historische Verwaltungsgebäude jetzt auf beiden Etagen als „begehbares Denkmal“ komplett erschlossen. Bei der Sanierung und Gestaltung sollte die frühere Nutzung des Gebäudes, in dem Büros   [mehr....]  


22.04.2018:  LWL Zeche Zollverein - Greenwich Gem/ Ergänzung 

 

Die Geschichte von Merryweather beginnt mit der Firma Hadley, Simpkin und Lott aus Long Acre, London, die Ende der 1700er Jahre einen erfolgreichen Brand-bekämpfungsapparat für Geschäftsgebäude errichteten. 1807 nahmen sie einen Lehrling auf, Moses Merryweather  [mehr....]  


22.04.2018:  LWL Freilichtmuseum Hagen/ Neu 

 

Geschichte hautnah, Ort des Erlebens, Staunens und Lernens, beliebtes Ausflugsziel,  es gibt viele Möglichkeiten, das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu beschreiben. Einmalig in seiner Art ist es auf jeden Fall.    [mehr....]  


31.03.2018:  Flusskreuzfahrt - Luxus der Langsamkeit/ Neu 

 

Wer eine Flusskreuzfahrt in Europa machen möchte, kommt um die Donau nur schwer herum. Neben dem Rhein ist sie bei Kreuzfahrern mit Abstand am beliebtesten. Weil es anders als auf dem Ozean Brücken, Schleusen und manchmal Niedrigwasser gibt, sind Flussschiffe  [mehr....]  


07.03.2018:  Bochum - Kemnader See, Zeche Gibraltar / Neu 

 

Das Freizeitzentrum am Kemnader Stausee lässt kaum erahnen, dass es sich bei dem ehemaligen Gebäude der Zeche Gibraltar Erbstollen um einen der bedeutendsten Erinnerungsorte des nationalsozialistischen Terrors nach der „Machtergreifung“ in Bochum handelt.    [mehr....]  


07.03.2018:  Bochum - Kunst am Kemnader See / Neu 

 

Rund um den Kemnader Stausee realisierten im Jahr 2005 Studenten der Alanus-Hochschule Alfter bei Bonn das Projekt ›Auf weiter Ruhr‹. Die Privat-Hochschule widmet sich in Forschung und Lehre der Verbindung verschiedener künstlerischer Fächer und ist einem ganzheitlichen Menschenbild verpflichtet.    [mehr....]  


02.03.2018:  Witten - Eiszeit am Wittener Hammerteich / Neu 

 

Der Hammerteich, eines der beliebtesten Naherholungsziele Wittens, schrumpft dramatisch. Grund ist die Verschlammung durch den Borbach. Vor vielen Jahren lag die Insel für die brütenden Enten noch mitten im Wasser. Vor allem im Winter hatten Kinder auf dem Eis des zugefrorenen Hammerteichs ihren Spaß.   [mehr....]  


02.03.2018:  Witten - Eiszeit im Muttental / Neu 

 

Der Muttenbach ist ein linksseitiger Zufluss der Ruhr im Süden der Stadt Witten in Nordrhein-Westfalen zwischen den Ortsteilen Bommern und Herbede. Er prägt das Muttental, das heute durch den Bergbauwanderweg Muttental touristisch erschlossen ist.   [mehr....]  


02.03.2018:  Witten - Muttental / Ergänzung 

 

Den Waldweg leicht bergauf ist der Parkplatz Rauendahl bald erreicht, einer der alternativen Startpunkte an der Wanderstrecke. Direkt am Parkplatz befinden sich ein rekonstruierter Dreibaum und ein Gedenkstein für verunglückte Bergleute. Dreibäume sind die einfachsten und ältesten Schachtgerüste.  [mehr....]  


18.02.2018:  Witten - Burgruine Hardenstein / Ergänzung 

 

Die Burg Hardenstein ist eine Ruine an der mittleren Ruhr nordwestlich von Herbede in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Sie wird vom gleichnamigen Naturschutzgebiet Hardenstein umschlossen und befindet sich in der Nähe des Muttentals. [mehr....]  


17.02.2018:  Wetter - Ev. Reformierte Kirche - Grabsteine / Ergänzung 

 

Das 1893 erbaute Gotteshaus befindet sich über dem Harkortsee neben der Burgruine der Burg Wetter. In früheren Zeiten fanden auf dem Kirchhof im Schutze der Kirche noch die verstorbenen Gemeindemitglieder ihre letzte Ruhestätte. Heute gibt es hier noch eine Reihe von Gedenksteinen  [mehr....]  


17.02.2018:  Wetter - Freiheit / Ergänzung 

 

Unmittelbar um die Burg Wetter herum liegt die "Freiheit" Wetter - ein liebevoll restauriertes Fachwerkensemble, das dieses Privileg bereits seit 1355 besaß. An der zum See gelegenen Seite befindet sich das Harkorthaus, in dem der Industriepionier  Friedrich Harkort  Mitte des 19. Jahrhunderts lebte. [mehr....]  


17.02.2018:  Witten - Natur, "Morgens um sieben" / Ergänzung 

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1968. Die sogenannte Goldene Stunde der Fotografie findet zwei Mal pro Tag statt, in der Stunde nach Sonnenaufgang und in der Stunde vor Sonnenuntergang. Das bedeutet: Die Sonne steht tief,  [mehr....]  


Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
Was Sie hier erwartet (Auswahl)