Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

Natur und Freizeit in Witten

Natur genießen, Geschichte erleben, aktiv entspannen – Wittener Landschaft macht unternehmungslustig! Die Ruhr hat sich vom einst trüben Industriefluss zum Wassersportparadies gewandelt. Ruderer, Kanuten und Angler haben hier ihr Revier direkt vor der Haustür. Ein Stück flussabwärts, wo sich die Ruhr zum Kemnader See staut, finden Spaziergänger, Jogger, Radler und Skater gut ausgebaute Rundwege. Segeln, Surfen, Tennis, ein Freizeitbad, ein öffentlicher Golfplatz und eine große Beachvolleyballhalle machen das Freizeitzentrum Kemnade zu einem Magneten für Erholungssuchende von nah und fern.

Eine eindrucksvolle Reise durch das schöne Ruhrtal kann man zum Beispiel auf der Ruhr von Witten-Bommern bis zum Kemnader See mit dem Ausflugsschiff MS Schwalbe beginnen und mit der MS Kemnade auf dem See fortsetzen. Gemeinsame Haltepunkte mit der Museumseisenbahn bieten die Möglichkeit, die Rückfahrt wahlweise auch mit einem echten Dampfross anzutreten.

Nur einen Fußmarsch vom Stadtzentrum entfernt liegt - auf einer steilen Felsnase hoch über dem Ruhrtal - der Hohenstein. Das klassische Ausflugsziel der Wittener lockt mit zahllosen Wanderwegen, Wildgehegen, Spielwiesen, Streichelzoo und Lehrbienenstand. Ein Muss ist der Blick vom Bergerdenkmal ins Ruhrtal mit ihren kleinen Inseln.

Witten gilt als die Wiege des Steinkohlebergbaus. Im idyllischen Muttental lassen sich Naturerlebnis und 450 Jahre Industriegeschichte miteinander verbinden. Hier sind Arbeit und Leben der „Kumpel" vor der Zeit der Großzechen und Riesenschornsteine liebevoll dokumentiert. Anziehungspunkte sind das Gruben- und Feldbahn-Museum, die Zeche Nachtigall mit ihrem Besucherstollen und ein bergbaugeschichtlicher Rundweg mit vielen Originalrelikten und detailgetreuen Nachbauten. 

 

Das war nur eine kleine Auswahl der zahlreichen sehenswerten Orte in Witten. Machen Sie sich selbst ein Bild und durchstöbern die Unterverzeichnisse auf der linken Seite.

 

Die folgenden  Übersichtskarten sollen Orstsfremden die Orientierung erleichtern.

Ausflugsziele

Ruhrschifffahrt

Ruhrtalbahn

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31