Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

54. Internationale Deutsche ASC-Schnauferl-Rallye

Das wohl wichtigste Ereignis für Fotografen im Juni 2009 war die 54. Internationale ASC Deutsche Schnauferl-Rallye in Siegen. Mit der Rekordbeteiligung von über 170 Teams organisierte die Landesgruppe Westfalen-Süd eine perfekte Veranstaltung, die in mehrfacher Hinsicht keine Wünsche offen ließ.

Allein die gemeldeten 25 Fahrzeuge der Baujahre 1898 ! bis 1916 veranschaulichten den technischen Fortschritt von einem PETIGARS PRAT CARRABIN Einzylinder mit 451 ccm und ganzen 8 PS aber immerhin 45 Stundenkilometer Leistung zu einem LOCOMOBILE Speedcar, aus den USA, das mit seinen sechs Zylindern mit 8600 ccm und 90 PS schon locker an die 100 Stundenkilometer schnell sein konnte. Beim Blick in seinen Motorraum mit den riesigen‚ Töpfen‘ blieb dann auch nur schiere Bewunderung. Selten gehörte Markennamen tauchten in diesem Feld auf: während der erwähnte Einzylinder mehr an einen guten französischen Wermut erinnerte als an einen Autohersteller, waren Raritäten wie Haynes Apperson, Duhanot, Fuller, White, Flanders, Stellite eindrucksvolle Repräsentanten der untergegangenen Automobil-Epoche vor dem ersten Weltkrieg, der Kinderstube unserer heutigen Autos.

 

Das Fahren macht nicht nur hungrig, sondern vor allem durstig. Der Abend in der Brauerei KROMBACHER hat den Wochenausstoß an Fassbier sicher positiv beeinflusst. Zu wunderbarem westfälischem Schinken mit Schwarzbrot gab es reichlich Gerstensaft. Übertroffen wurde dies noch am nächsten Abend von der Einladung durch die Deutschen Edelstahlwerke, die es sich nicht nehmen ließen, ihre Walzstraße für die Beteiligten anzufahren, damit sie einen Begriff von der Stahlerzeugung bekamen. Der anschließende Grillabend auf dem Werksgelände war dann ‚Big Party‘.

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31