Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

Ausstellung auf der Rickmer Richmers

Sie sind Brüder und Konkurrenten: Bertram und Erck Rickmers, zwei unabhängige und erfolgreiche Hamburger Reeder. Am 23.02.2011 taten sich die beiden für eine gute Sache zusammen: Sie warben für eine neue Ausstellung und ein altes Schiff, mit dem beide vieles verbinden: der "Rickmer Rickmers". Auf dem Museumsschiff wurde die Ausstellung "Rickmers - eine norddeutsche Unternehmergeschichte" eröffnet. Sie rollte die Entwicklung des Unternehmens auf, von der Gründung der Schiffbauwerkstatt des Rickmer Clasen Rickmers in Bremerhaven bis zu den modernen Schifffahrts- und Schiffsfinanzierungsgeschäften der beiden Brüder. Die Ausstellung betonte die äußeren Einflüsse, welche die Entwicklung des Unternehmens bestimmt hatten. Sie betrieb also keine Nabelschau, sondern zeigt ein Stück deutsche Industrie- und Wirtschaftsgeschichte. Die Ausstellung sollte zugleich wieder mehr Besucher auf die "Rickmer Rickmers" bringen. Das multimediale Ausstellungskonzept beinhaltete historische Filme, diverse Hörstationen sowie Originalexponate, die bis in die 1840er Jahre zurückreichten. So zeigten die Filme beispielsweise das aus heutiger Sicht antiquierte Bordleben der 1960er Jahre, an den Hörstationen konnte man den sehnsuchtsvollen Briefen der Seeleute an ihre Familien lauschen. Nachdem rund 80.000 Besucher die Ausstellung über die norddeutsche Reederfamilie besucht hatten wurde sie wegen des großen Besucherinteresses bis zum 31.03.2012 verlängert.

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31