Juni 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hafen Hamburg: Ein Umschlagplatz der Superlative

Wer Hamburg besucht, kommt an einer Hafentour nicht vorbei: Der imposante Hafen ist das Herzstück der Stadt, eine Logistikdrehscheibe gigantischen Ausmaßes, die Besucher aus aller Welt ins Staunen versetzt. Seine Anfänge liegen im 9. Jahrhundert, sein größtes Wachstum erfuhr er im 19. Jahrhundert. Damit wurde auch das Fundament für seine heutige strategische Bedeutung gelegt. Im Jahr 2022 wurden hier rund 120 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, verteilt auf 83,7 Millionen Tonnen Stückgut und 36,2 Millionen Tonnen Massengut. Zudem wurden 8,3 Millionen TEU Container umgeschlagen.

Das Revier der Elbe ist nautisch anspruchsvoll. Die Zahl der sogenannten außergewöhnlich großen Fahrzeuge (AGF) steigt seit Jahren. Diese Schiffe sind mehr als 330 Meter lang und/oder über 45 Meter breit und unterliegen besonderen Restriktionen. Darunter fallen nicht nur Containerschiffe, sondern auch Massengut- und Kreuzfahrtschiffe, die jeweils eigene betriebliche Anforderungen an Fluss, Hafen und Infrastruktur haben. Die Abteilung Nautische Terminal Koordination (NTK) ist für die Reeder und Dienstleister des Hamburger Hafens der zentrale Ansprechpartner rund um den Zu- und Ablauf ihrer Schiffe und unterstützt sie rund um die Uhr aktiv bei der Passageplanung – lange bevor das Schiff die Revierfahrt auf der Elbe antritt.

 
 

wdf - wupper digitale fotografie

 Alle Bilder auf diesen Seiten unterliegen dem © von Klaus-D. Wupper. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber dieses Onlineangebotes selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

wdf - wupper digitale fotografie 0