Segeltörn mit der Albert Johannes

Es gibt sie noch, die klassischen Schoner, Klipper und Tjalkschiffe. Der Laderaum enthält heute weder Korn noch Sand oder Salz, sondern ist in gemütliche und komfortable Wohn- und Aufenthaltsräume umgebaut worden. Im Konkurrenzkampf gegen das Motorschiff konnten nur die besten Segelschiffe bis in die heutige Zeit bestehen. Eines davon fährt noch immer: die „Albert Johannes“. Sie ist neben einigen anderen eines der ältesten und schönsten Schiffe. Ausgestattet mit neuen Masten in der ursprünglichen Form und einem leistungsfähigen Motor versehen. Nicht zuletzt wegen seines geringen Tiefganges von nur 1,5 Metern eignet es sich hervorragend für Erkundungstouren auf den Gewässern der dänischen, deutschen sowie der schwedischen und holländischen Küsten.

Die Albert Johannes lädt ein zu einem Segeltörn für alle die an Bord tatkräftig in der Takelage, beim Kreuzen und Festmachen mit anpacken oder einfach mal richtig relaxen wollen. Unter der Führung des Schiffers und seiner Crew steuern die Mitreisenden selbst, navigieren und bedienen die Segel.

 

Dreimast-Gaffelschoner

Plattboden mit 2 Seitenschwertern

Baujahr: 1928

Heimathafen: Vlieland

Flagge: Niederlande

Vermessung: 120 BRT

Tiefgang: 1,55 m

Gesamtlänge: 46 m

Breite: 5,9 m

Höhe des Großmastes: 25,5 m

Segelfläche: ca. 500 qm

,

Copyright: wupper digitale fotografie