Funktionsräume auf der Rickmer Rickmers

Ankergeschirr

Unter der Back befindet sich das Ankerspill. Das “Klarmachen der Anker zum Fallen“ bedeutete, dass die Anker, die auf der Back beigelascht waren, mit einer Talje des Ankergalgens aus ihrer Halterung gehievt, ausgeschwungen und bis zur Wasserlinie weggefiert wurden, bis sie in der Ankerkette hingen und die lose Talje ausgepickt werden konnte. Das “Fallenlassen des Ankers zum Hieven“ wurde das Nussrad, über welches die Kette läuft, eingeschiftet und die Bremsen gelöst. Das “Hieven des Ankers“ durch die Seeleute, geschah durch Drehen des sich auf der Back befindlichen Spillkopfes, mit einer Welle, die durch das Deck auf das Getriebe des Ankerspills wirkte. War der Anker aus dem Wasser, musste ein Seemann aussenbords “runter“ und die Talje des Ankergalgens einpicken. Dann wurde der Anker durch die Talje in Deckshöhe gehievt, mit Hilfe des Ankergalgens an Deck in Position gebracht und gelascht.

Was Sie hier erwartet (Auswahl)
März 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Die Seenotretter - DGzRS

Rausfahren, wenn andere reinkommen. Schiffbrüchige aus Seenot retten. Menschen aus Gefahren befreien. Verletzte und Kranke versorgen. Wir sind klar zum Einsatz – rund um die Uhr und bei jedem, wirklich jedem Wetter.

wdf - wupper digitale fotografie

 Alle Bilder auf diesen Seiten unterliegen dem © von Klaus-D. Wupper. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber dieses Onlineangebotes selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.