Lohmann Edelstähle in Herbede

Das Familienunternehmen wird heute in der siebten Generation mit großem Engagement geführt. Aus der damaligen im Jahre 1790 von Johann Friedrich Lohmann gegründeten „Stahlfabrik“ in Witten gehen die heutigen beiden traditionellen Stahlstandorte der Friedr. Lohmann GmbH Werk für Spezial- & Edelstähle in den Stadtteilen Herbede und Annen hervor. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 350 Mitarbeiter. Als Hersteller von Schnellarbeits-, Werkzeug- und Spezial-Stählen sowie hochverschleißfesten- und hitzebeständigen Gussteilen hat das Unternehmen weltweit Bedeutung erlangt. Das bodenständige Edelstahlwerk ist eng mit der industriellen Entwicklung der Stadt Witten und ihrer Umgebung verbunden. 

 

S.a.: www.lohmann-stahl.de 

Industrie-Skulpturen: Der Wasserlauf der Ruhr hat von alters her die Lebensbedingungen seiner Anrainer entscheidend geprägt. Der Mensch hat sich die Ruhr im Laufe der Zeit in unterschiedlicher Weise nutzbar gemacht: als unerschöpfliches Trinkwasserreservoir, als Transportweg für die Schifffahrt, als Energiequelle zur Stromerzeugung und zur Bewältigung industrieller Fertigungsprozesse sowie als Anziehungspunkt für Freizeit- und Erholungszwecke.

 

Um den verschiedenen Fluss- und Landschaftsnutzungen gerecht zu werden, musste insbesondere in den letzten Jahrzehnten ein geordnetes Neben- bzw. Miteinander der einzelnen Nutzungsarten gefunden werden. Dieses ist im Landschaftsraum des mittleren Ruhrtals und hier insbesondere im Bereich des Hauses Herbede mit seinem industriellen Umfeld in hervorragender Weise gelungen. Zwischen der Öffentlichen Kultur- und Begegnungsstätte Haus Herbede und den benachbarten Industrie-Unternehmen Friedr. Lohmann GmbH und Dittmann und Neuhaus AG hat sich ein gut-nachbarschaftliches Verhältnis entwickelt.

 

So wurde zwischen der Haus Herbede Betriebs GmbH und der Firma Friedr. Lohmann GmbH, einem Unternehmen, das hochwertige Edelstähle produziert und weltweit vertreibt, Mitte der 90er Jahre die Verabredung getroffen, außer Dienst gestellte Produktionsgeräte als Industrie-Skulpturen im Außenbereich zwischen dem Haus Herbede und dem werkseigenen Mühlengraben der Firma Lohmann aufzustellen und damit die Wasserkraftnutzung für die Stahlerzeugung in unmittelbarer Nachbarschaft zur Freizeit- und Erholungsnutzung plastisch sichtbar zu machen.

,

Copyright: wupper digitale fotografie