Bommerns "Neue Mitte"

Edeka, die Apotheke „Am Ring“, Elektro Hoffmann und die Bäckerei Büsch öffneten am Donnerstag dem 10. April 2014 nach rund einjähriger Bauzeit zum ersten Mal die Türen für ihre Kunden. Das neue Einkaufszentrum „Neue Mitte“ mit 154 neuen Parkplätzen ist seitdem komplett. Durch die Zusammenfassung mehrerer Grundstücke in unmittelbarer Nachbarschaft zur Helene-Lohmann-Realschule wurden an der südlichen Einmündung des Bommerfelder Ringes in den Bodenborn die Voraussetzungen geschaffen, hier ein leistungsfähiges Versorgungs-Zentrum für den Stadtteil zu errichten.

 

Aldi (1000 m²) hatte am 12. März 2014 vorgelegt. Rund 3 Wochen später begrüßte Edeka seine Kunden mit 1500 Rosen, die Apotheke am Ring kredenzte gesunde Kokosmilch mit Ananas-Saft. Elektro Hoffmann hat sich mit jetzt 110 m² fast um 300 m² kleiner gesetzt. Die Apotheke am Ring wartet mit High Tech auf. Auf Mausklick fährt der Kommissionierungsautomat das gewünschte Medikament heran: Ein Roboter holt es aus dem abgeschirmten Regalraum. Der Edeka-Supermarkt hat nun 1600 statt 950 m² Verkaufsfläche. Ralf Schwalemeyer nahm sein Stamm-Personal mit, stellt sechs neue Mitarbeiter ein und hat zwei Auszubildende. Er führt auch den Lotto-Toto-Zeitschriften-Laden. Die Bäckerei Büsch bietet zwischen Haupteingang und Hauptstraße 40 Sitzplätze plus Terrasse.

Wie alles begann: Februar 2013

Bodenborn mit Apotheke und ehemaliger Edeka, gebaut 1980 Leerstand seit 2014, Mietvertrag lief 2016 ab

wdf - wupper digitale fotografie

 Alle Bilder auf diesen Seiten unterliegen dem © von Klaus-D. Wupper. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber dieses Onlineangebotes selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

wdf - wupper digitale fotografie [-cartcount]