Kemnader See

Der im Süden Bochums und Norden Wittens im Ruhrtal gelegene Stausee ist ein Allrounder in Sachen Freizeitgestaltung im Ruhrgebiet. Hier haben Segler und Surfer ideale  Voraussetzungen für ihre Freizeitgestaltung. Zudem finden dort häufig Wassersportveranstaltungen statt. Das Volksfest Kemnade in Flammen, als auch das Zeltfestival Ruhr sind besondere Veranstaltungen, die jährlich zahlreiche Besucher an die Kemnade locken. Auch über einen regelmäßig stattfindenden Babyflohmarkt freuen sich die Familien. Seit 1979 gibt es den Stausee erst, welcher sich auf einer Länge von 3,5 km erstreckt. Im Kemnader See ist das Schwimmen leider verboten, jedoch lässt sich das Gewässer auch auf andere Weise erkunden.

Auf dem Kemnader See

Die MS Kemnade, ein 1984 gebautes und 28,5 m langes Schiff, dreht mit den Ausflüglern in der Saison vom 1. April bis zum 31. Oktober auf dem See ihre Runden. Mit einer Geschwindigkeit von toupetzerfetzenden 18 km/h benötigt die MS Kemnade eine gute Stunde für eine Rundfahrt über den Kemnader See, also genügend Zeit für ein Kännchen Kaffee und ein Stück Kuchen an Bord. Die Route der Kurzfahrt beginnt am Hafen Heveney und fährt zum Kemnader Wehr, von dort aus geht es weiter nach Oveney, um anschließend am Herbede Südufer halt zu machen, das Ziel ist das Bad Heveney. Die Fahrt ist besonders als kleiner Ausflug zwischendurch geeignet. Auf der MS Schwalbe II lassen sich das Ruhrtal und der Kemnader See ebenfalls gut erkunden. Am Freizeitbad Heveney startet die MS Schwalbe II und macht ihren ersten Halt an der Anlegestelle Herbede Lakebrücke, von dort geht es weiter zur Schleuse Herbe an der Burgruine Hardenstein, danach macht das Schiffe einen Abstecher zur Zeche Nachtigall bis es anschließend das Ziel Bommern Uferstraße erreicht. 

 

Um den Kemnader See

Die längste Strecke um den Kemnader See führt über die Lakebrücke und beträgt ca. 10 km. Die kürzeste Strecke verläuft unter der Autobahnbrücke und ist ca. 8,3 km lang. Das ist für einen gemütlichen Spaziergang etwas übertrieben, aber eine ideale Distanz für Inlineskater, die auf diesem Rundkurs an jedem Wochenende ein Schaulaufen unter dem Motto "Look at me" veranstalten. Wer also auf der Suche nach der/dem sportlichen Partner/in fürs Leben ist, sollte hier sein Glück probieren. Die rollenden Schuhe können in der Bootshalle Gibraltar, einer umfunktionierten Zechenhalle, ausgeliehen werden. Seit dem 28. September 2014 kommen sich auch Fußgänger und Skater nicht mehr ins Gehege, denn jetzt gibt es den 10 Kilometer langen Rundkurs für Inlineskater. Besonderes Highlight - im wahrsten Sinne des Wortes: die gesamte Strecke wird täglich bis in die Abendstunden von 350 LED-Lampen beleuchtet!

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31