Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter rund um die Uhr einsatzbereit - mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und -rettungsbooten.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

StadtGalerie

Dank der Bahnhofstraße, der ausgedehnten Fußgängerzone in der Innenstadt von Witten, kann sich die Stadt als Mittelzentrum in der Region behaupten. Tatsächlich stellt die Innenstadt innerhalb Wittens den Hauptstandort des örtlichen Einzelhandels dar, es ist das Hauptzentrum der Stadt. Der Einzelhandel innerhalb der Innenstadt konzentriert sich schwerpunktmäßig auf zwei Straßen: Die Ruhrstraße sowie die Bahnhofstraße, die bereits in den 1960er Jahren als eine der ersten Einkaufsstraßen überhaupt zur Fußgängerzone ausgebaut worden ist. In der Hoffnung auf eine Attraktivierung der „Unteren Bahnhofstraße“ wurde im Jahr 2004 die Ansiedlung eines SB-Warenhauses der Kette Kaufland nahe dem betroffenen Teilstück der Fußgängerzone genehmigt. 

Kurze Zeit später siedelte sich an der westlichen Bahnhofstraße das „Novum“ an, eines der größten Gebrauchtwaren-Häuser in Deutschland. Gerade von der Kaufland-Ansiedlung erhoffte sich die Stadtverwaltung positive Synergieeffekte für die „Untere Bahnhofstraße“, die Zusage für die Ansiedlung traf der Rat der Stadt Witten im April 2004 mit großer Mehrheit. Wie ein Gutachten aus dem Jahr 2007 zeigt, wurden an die Ansiedlung geknüpften Erwartungen für die „Untere Bahnhofstraße“ allerdings nicht erfüllt. Die Hauptpost und das in den 1970er Jahren entstandene kleine Einkaufszentrum City-Center, das von der Wittener Bevölkerung jedoch niemals richtig angenommen worden war, wurden 2008 abgerissen und auf dem Gelände das Einkaufszentrum StadtGalerie errichtet (Eröffnung 2009). Die StadtGalerie liegt in Sichtweite des Wittener Bahnhofs und Busbahnhofs. Rund 50 Geschäfte laden zum Shoppen ein.  Für Autofahrer steht ein großes Parkhaus zur Verfügung. Soll heißen: Shoppen direkt vor der Haustür und mit genügend Parkplätzen! Dazu locken attraktive Fachgeschäfte und erfüllen montags bis samstags bis 19 Uhr nahezu jeden Wunsch. Und auch die Hauptpost hat hier an alter Stelle neue Räumlichkeiten bezogen. Ob Autogrammstunde mit DSDS-Stars, Live-Bands, Vereinstage, Kinderschminken oder den Miss Wahlen – regelmäßig lädt das Team zu Events in und vor der StadtGalerie ein.

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31