Dirck und Eycke Cramers Lebensgeschichte

Da die Föhrer bekanntlich ein Seefahrervolk sind, kam es früher auch vor, dass die Braut ihre Verlobung allein feiern musste, während der Bräutigam auf fremden Meeren segelte. Ein Grabdenkmal in der Nieblumer St. Johannis-Kirche berichtet darüber. Die Inschrift des Grabsteines besagt, dass der Seefahrer Dirck Cramer es 1762 wagte, sich "auf göttlichen Wink abwesend zu verbinden mit der tugendsamen Eyke Jensen aus Nieblum". Der Handelsseefahrer Dirck Cramer und eine gewisse Eike Jensen verlobten sich, ohne sich jemals gesehen zu haben. Sie wurden verkuppelt, als Cramer, wie so häufig, für Jahre auf den Weltmeeren unterwegs war. Als er nach Föhr zurückkehrte, heirateten sie. Sie wurden glücklich miteinander. Zumindest bis Dirk sieben Jahre später starb.

 

Lange Jahre standen auf dem Friedhof der St. Johannis-Kirche zu Nieblum zwei Grabsteine ähnlicher Art, deutlich die Hand des meisterlichen Steinmetz Arfst Hanckens von Oevenum verratend, direkt nebeneinander, ehe sie dann vor einigen Jahren in das Süderquerhaus der Kirche versetzt wurden:

 

Es sind die Grabsteine des Kapitäns Dirck Cramer (rechts im Bild) und seiner Ehefrau Eycke geborene Jensen (links stehend). Ersterer zeigt im Giebel einen Dreimaster, letzterer eine Frauengestalt mit den Symbolen des Glaubens. Diese beiden Stelen sind neben ihrer Kunstfertigkeit vor allem durch den Inhalt ihrer Inschriften bekannt geworden.

Im Kirchenbuch findet man zu Dirck Cramer, der richtig Drefs Jensen hieß, folgenden Eintrag:

Im 17 Jahr seines Alters ging er mit anderen Landsleuten nach Grönland und nachdem er die 2te Reise glücklich vollführt, so begab er sich nach Westindien, allwo er mehrtheils auf Barken gefahren, bis ihm 1755 ein Schiff zu führen anvertrauet worden. Als  Capitän hat er 6 Jahre die Fahrt nach Westindien fortgesetzt und dabei den Segen des Herrn reichlich gefunden, 1762 im Oct kam er von Amsterdam nach Nieblum um allhier seine Lebenszeit in Ruhe zuzubringen und den 1. Nov ließ er sich durch göttliche Fügung ehelich verbinden mit seiner nachgelassenen Witwe Eike Cramers, Jens Wögens einzige Tochter ... mit welcher er in 6 3/4 jährig vergnügter Ehe, ohne von Gott mit Leibeserben gesegnet zu werden, gelebet.“

 Der Seemann waget viel, Das liebe theure Leben
Dem ungestühmen Meer Auf Brettern hinzugeben.

Der Christ wagts recht wann er das Hertz das beste Gut

Aufopfert dem der es erkauft mit seinem Blut.

Wer Gott vertraut der schift getrost in Glück und Unglücksfällen

Den droht der Sturm und Jesus spricht, so legen sich die Wellen.

Ich trau auf Gott durch Christi Blut

Macht ers mit meinem Ende gut.

 

Die Stele des Kapitänes Dirck Cramer im Süderquerhaus erzählt folgende Lebensgeschichte:

 

Allhier ruhen die Gebeine DIRCK CRAMERS, des Weyland wohlachtbaren westindischen Capitains aus Nieblum, gebohren den 26. August 1725 in Boldixum, der in seinem Leben mit Gott viel gewagt, aber auch unter seiner Leitung viel Glück gehabt. Er wagte es, vom 17. Jahre an sein Leben der Wilden See anzuvertrauen, unter vielen Proben der Göttlichen Hilfe von 1755 bis 1762 ein Schiff nach 3 Theilen der Welt zu führen, und es ward eine jede Fahrt in VI Jahren mit Segen gecrönet. Er wagte es, auf Göttlichem Winck sich abwesend zu verbinden mit der tugendsahmen EYCKE JENSEN aus Nieblum, ob er sie gleich nie gesehen. Und siehe, es gelang ihm, denn er führte vom 1. Nov. 1762 fast 7 Jahre in Ruhe die zärtlichste Ehe. Er wagte es endlich, hoffnungsvoll den 6. Aug. 1769 über das schwarze Meer des Todes zu schiffen und siehe, er kam glücklich hinüber und ankerte nach einer 44=jährigen Lebensfahrt in den sichern Hafen der ewigen Seeligkeit“.

 

Als der Kapitän Dirck Cramer „abwesend sich mit der tugendsamen Eycke ehelich verband, obgleich er sie nie gesehen“, da war er fast 37 Jahre, seine Frau Eycke 23 Jahre alt. Infolge des frühen Todes ihres Mannes heiratete die junge Witwe einen Harre Petersen, mit dem sie aber eine so unglückliche Ehe führte, dass es zu einer Trennung kam. „Nachdem sie nun das Unbeständige und Kummervolle dieses Lebens erfahren und dadurch in ihrem Glauben geläutert worden, ist sie in den Armen ihres Erlösers entschlafen den 18. April 1775. Ihres Alters 36 Jahre, 4 Monat und 3 Tage“, erzählt ihr Grabstein, der dem Denkmal ihres ersten Mannes zur Seite gestellt wurde.

Die Stele der Eycke berichtet:

 

"Hier ruhet der irdische Überrest der seelz Eycke eintzige Tochter von Jens Wögens und Inge Jensen aus Nieblum gebohren den 1ten Sept: 1739. In ihrem Leben verspürte sie die göttliche Vorsicht zu ihrem Heil beschäftigt, auf unterschiedenen Wegen. Sie wurde zweymal verheirahtet. Ihr erster Ehemañ Dirck Cramer ruhet an ihrer Seite, mit welchen sie den 1sten Nov. 1762 in den Ehestand getreten und darin 7 glückliche und vergnügte Jahre zugebracht. Nach dessen Absterben verehlichte sie sich mit Harre Petersen. Nachdem sie das Unbeständige und Kummervolle dieses Lebens erfahren, und dadurch an ihrem Glauben geläutert worde, ist sie in den Armen ihres Erlösers entschlafen den 18 April 1775. Ihres Alters 36 Jahr 4 Monat und 3 Tage."

Daten

Drefs “Dirk Cramers” Jensen Cramers

26. Aug. 1725 - 06. Aug. 1769 (im Alter von 44)

 

Eltern:

Jens Volkerts 1700–1747 und Marret Michels Volkerts 1697–1747

 

Brüder/Schwestern:

Gundel Bohn Jensen 1728–1778

Krassen Jensen 1728–1746

Volkert Jensen 1736–1760

Eike Jensen Cramer
Sept 1739 - 18. Apr 1775 (im Alter von 35)

 

Eltern:

Jens Wögens und Inge Jensen

 

1771 heiratete sie in 2. Ehe Harre Petersen; diese Ehe wurde alsbald wieder geschieden

 
 

Was Sie hier erwartet:

.... und vieles mehr.

Ohne Deine Spende
geht es nicht!

Kalender

 
April 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

wdf - wupper digitale fotografie

 Alle Bilder auf diesen Seiten unterliegen dem © von Klaus-D. Wupper. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber dieses Onlineangebotes selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

wdf - wupper digitale fotografie [-cartcount]