Dorfkirche Lohmen (Mecklenburg-Vorpommern)

Die Feldsteinkirche zu Lohmen wurde Anfang des 13. Jh. errichtet und zeigt noch Bauelemente spätromanischer Zeit. Die Besonderheiten dieser wohl schönsten Dorfkirche Mecklenburg-Vorpommerns sind reiche Wandmalereien aus dem 15.Jh., die im 19.Jh. durch Karl Christian Andreae komplett überarbeitet wurden, das Triumphkreuz und Schnitzaltar aus dem 15. Jh., gotische Chorstühle mit Schnitzarbeit, Chorstühle der Erbschulzen und Kirchenvorsteher aus dem 17.Jh., die gewölbte Sakristei mit Kamin, die durch Firma D. Steinecke (Neuß) 1994 restaurierte Lütkemüller - Orgel sowie 3 Stahl - Glocken, die von Hand geläutet werden.