Rausfahren, wenn andere reinkommen: Die Seenotretter
Ihre Spende hält uns auf Kurs. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenot-Rettungsdienste der Welt. Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Als Seenotretter sind wir auf Nord- und Ostsee bei jedem Wetter mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Rettungsbooten rund um die Uhr einsatzbereit.
■ HINWEIS: Alle Bilder dieser Seiten unterliegen urheberrechtlichem Schutz. Wer Bilder dieser Seiten nutzen möchte, wende sich bitte an den Betreiber dieses Angebotes.

» LWL Industriemuseum Zeche Zollern

Allee: Die Zeche Zollern in Dortmund-Bövinghausen gilt als eine der schönsten Zechen des Ruhrgebiets.

Die Zeche Zollern ist ein Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur. Prunkvolle Backsteinfassaden und opulente Giebel mit Zinnenkranz und Ecktürmchen rund um den grünen Ehrenhof erinnern auf den ersten Blick eher an eine Adelsresidenz als an eine Schachtanlage, auf der Kohle gefördert wurde. Kaum mehr vorstellbar ist heute, dass das Ensemble nach der Stilllegung in den 1960er Jahren abgerissen werden sollte. Wichtigstes Objekt im Kampf um den Erhalt war die Maschinenhalle mit dem eindrucksvollen Jugendstilportal – heute eine Ikone der Industriekultur. Der Erhalt des Vorzeige-Baus aus Stahl und Glas 1969 rettete nicht nur die gesamte Anlage, sondern markiert gleichzeitig auch den Beginn der Industriedenkmalpflege in Deutschland.

Spannende Ausstellungen

Dauer- und Sonderausstellungen in der Lohnhalle, Schwarzkaue und der Lampenstube veranschaulichen das Leben und Arbeiten im Bergwerk.

Tragbare Grubenlampen waren jahrzehntelang das einzige Licht, das den Arbeitsplatz des Bergmanns unter Tage ausleuchtete. Die Benzinsicherheitslampe diente aber nicht nur als Lichtquelle, sondern spürte über 150 Jahre lang für den Bergmann eine der tückischsten Gefahrenquellen auf – Grubengas. Sie zeigte an, ob die Luft in der Grube zu viel Kohlendioxid (einschläfernde „matte Wetter“) oder Methan (hochexplosives „Schlagwetter“) enthielt. Bei richtiger Handhabung garantierte die Benzinsicherheitslampe ein hohes Maß an Sicherheit. War sie defekt, konnte sie jedoch auch Schlagwetterexplosionen auslösen. Neben „Schlägel und Eisen“ ist sie bis heute das Symbol für den Bergbau.

 

 

 

Wechselnde Ausstellungen zur Technik- oder Sozialgeschichte machen in der Zeche Zollern Lust auf einen Museumsbesuch. Die Präsentationen sind stets spannend und für die ganze Familie gestaltet. Bei den Führungen zu den unterschiedlichsten Themen erfährt man alles zur einstigen Arbeits- und Lebenswelt rund um die Zeche Zollern, zur Architektur, zur Zechenbahn oder auch zur Ökologie des heutigen Naturumfeldes der Zeche.

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
Was Sie hier erwartet (Auswahl)